Sonntag, 29. Juli 2012

Makrofotografie im Garten

So in etwa hatte ich mir es vorgestellt: Schmetterlingsflieder in den Garten pflanzen und bei Kaffee und Kuchen die nektarnaschenden Besucher fotografieren.
Nur leider erfriert die Pflanze jeden Winter obwohl ich sie als "winterhart" gekauft hatte. Scheinbar sind die Fichtelgebirgswinter doch etwas härter als in anderen Teilen Deutschlands
Immerhin treibt sie jedes Jahr neue Blütenstände, wenngleich diese auch kaum höher als 50cm werden. Naja! Dem einen oder anderen Besucher schmeckts trotzdem und ein kleines bisschen Naturschutz im Garten schadet keinesfalls.
Hier zeige ich Euch das Tagpfauenauge (Inachis io; Syn.: Nymphalis io). Für mich ist dieser Edelfalter einer der schönsten Schmetterlinge im Fichtelgebirge.
                                                       


                                            klappt der Schmetterling seine Flügel zusammen
                                                                ist er völlig unscheinbar.
                                       
                                      Von oben ist er für Fressfeinde im Prinzip nicht zu sehen



Keine Kommentare:

Kommentar posten