Freitag, 9. September 2016

Kalender

Ab sofort als Tisch- und Wandkalender im Buchhandel erhältlich: 

von Thomas Marth
 Wandkalender A2






Dienstag, 12. Juli 2016

Schwalbenschwanz

Dieses Jahr hatte ich das große Glück, einige Schwalbenschwänze fotografieren zu können. Einige Ergebnisse möchte ich nun unbedingt auf meinem Blog zeigen.
Viel Spaß beim Betrachten!










Dienstag, 26. April 2016

Feuersalamander

Das beste Wetter, um Feuersalamander zu beobachten und zu fotografieren, ist Schmuddelwetter! Wenn es draußen regnet, sind die ansonsten nachtaktiven Amphibien auch am Tag anzutreffen.
Trotz ihrer sehr auffälligen Färbung sind sie nicht immer leicht zu entdecken. Besonders auf dem mit Laub bedeckten Waldboden kann man sie sehr schnell übersehen.
Alle Bilder sind mit der Nikon D750 und dem Nikon 2,8/105 VR oder dem Nikon 1,8/20mm entstanden. Teilweise kam auch ein Polfilter zum Einsatz.
Besonders das 20mm Objektiv mit seiner fantastischen Naheinstellgrenze begeistert mich immer wieder aufs Neue.















Freitag, 25. März 2016

Leberblümchen

Dieses Frühjahr konnte ich das Erscheinen der Leberblümchen kaum abwarten!
Und so vermochte mich auch nichts zu bremsen, als mein Fotofreund Richard mir endlich die Nachricht zukommen ließ: "Sie blühen!"
Bereits am nächsten Tag düste ich zu einem vielversprechenden Standort und wurde nicht enttäuscht! Hunderte dieser wunderschönen Frühblüher warteten nur darauf, von mir auf den Chip gebannt zu werden. Nach einem langen, grauen und kalten Winter sind diese Pflanzen für mich ein willkommener Startschuss in das neue Fotojahr. 


 











 


Dienstag, 2. Februar 2016

Winter im Fichtelgebirge

Auch wenn ich ich kein Freund von Schnee und Eis bin: Die winterliche Landschaft zieht mich doch in ihren Bann! Die tief verschneiten Gipfel und Wälder im Fichtelgebirge bieten unzählige Motive.
Immer wenn es mir die Zeit und das Wetter erlauben bin ich in den frühen Morgenstunden oder zum Sonnenuntergang mit der Kamera in meiner Heimat unterwegs. Die Farben der Sonnenauf- u. Untergänge sind kaum zu beschreiben und machen regelrecht süchtig ;-)











Donnerstag, 29. Oktober 2015

Red Canyon

Längst denkt man bei dem Begriff "Red Canyon" nicht mehr an eine Schlucht in den USA, sondern bringt ihn sofort mit dem Tennengau im Salzburger Land in Verbindung. Hier findet man die Taugl mit ihren Zuflüssen, u.a. auch den "Red Canyon"!
Zweimal konnte ich diesen wunderschönen Bereich bereits besuchen und komme bestimmt noch öfter.
Bereits der Zustieg zum "Allerheiligsten", einem Wasserfall an einer engen Stelle, ist ein kleines Abenteuer! Man muss Felsen überklettern und tiefe Becken passieren, um zum fotogensten Ort vorzudringen. Ist man am Ziel angelangt, wird man von den Farben und Formen der Felsen und der Wildheit dieser Schlucht überwältigt. Das kalte Wasser ist schnell vergessen und man ist mit dem Füllen der Speicherkarten beschäftigt.
Auf dem Rückweg gilt es, sich noch einmal zu konzentrieren, um unnötigen Ganzkörperkontakt mit dem eisigen Wasser zu vermeiden.