Montag, 24. Juni 2019

Argus-Bläuling

Vor einigen Tagen konnte ich einen besonderen Tagfalter fotografieren:
Den Argus-Bläuling (Plebejus argus)! 
Das Besondere an diesen Bläulingen sind schwarze Flecken mit silbernen Kernen auf den Hinterflügelunterseiten.
Die Eiablage erfolgt in der Nähe von Ameisennestern. Die daraus schlüpfenden Raupen lassen sich zu Boden fallen und werden von den Ameisen in das Nest gezogen und verpflegt. Später verpuppen sie sich im Ameisennest. Wenn alles glatt läuft, verlässt der fertige Falter das Ameisennest, verpaart sich und der Kreislauf beginnt von Neuem.
Unglaublich, oder?









Keine Kommentare:

Kommentar posten